Weg mit den Grillen

Zum auswendig lernen, falls es wieder mal vorkommen sollte, dass niemand den Text weiss:

Weg mit den Grillen, weg mit den Sorgen,
lustig ist des Brückenbauers Lust,
ja Lust. ( : Ja wir müssen auf dem Wasser
fahren und haben immer frischen, forhen
Mut. : )

Herzgeliebtes Schätzelein, blicke nicht
so trübe, weil ich von dir scheiden
muss, ja muss. ( : Ich will dir noch ein
Brieflein schreiben, worinnen steht:
Versoffen ist mein Kitsch. : )

Spanien und Portugal, das haben wir gesehen
und das schöne Land die Schweiz,
ja Schweiz. ( : Schweden, Norwegen, das
haben wir bereist, bei Regen, Schnee
und Strum und Wind und Eis. : )

Auch so mancher junger junger Brückenbauer
schloss zu früh die Äuglein zu,
ja zu. ( : Er ist vom Gerüst in das Wasser
gefallen und findet in den Wellen
seine Ruh, ja Ruh. : )

Kommen dann die Würmer, kommen dann
die Maden, fressen unsern Leichnam auf,
ja auf. ( : Ja wir müssen uns vor Gott
beklagen, wir Brückenbauer saufen alles
aus. : )

Ei warum, ei warum, zum Pläsier,
lustge Brückenbauer seien’s wir,
wämmer Gäld händ simmer luschtig,
wämmer keis händ, simmer durschtig,
( : Rendez-vous, rendez-vouz, oh
rendez-vous, rendez-vous, sieben
Brückenbauer sauffen zu. : )

Schribsch denn gli, schribsch denn gli,
leisch en Fufzgerlappe dri.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

37 + = 45